Sedaa – Mongolian meets Oriental



© Künstler

23. Januar 2021

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass ab 19.30 Uhr

Friedenskirche Dachau

Eintritt: 18/15 Euro*



Homepage

Das persische Wort für „Stimme“ haben Sedaa zum Namen ihres Ensembles erhoben. Eine gute Wahl, stehen die Stimmen doch absolut im Zentrum des Geschehens, das traditionelle mongolische Klänge mit orientalischen Harmonien fusioniert. Die beiden Sänger stammen aus Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei. Sie halten die traditionellen Instrumente ihres nomadischen Erbes in Ehren und spielen Pferdekopfgeige, Morin Khuur und den mongolischen Bass, Ikh Khuur.
Das orientalische Element bringt Omid Bahadori bei Sedaa ein: Der Multi-Instrumentalist stammt aus Isfahan im Iran, lebt und wirkt aber in Hannover. Ein Skatebord tauschte er gegen seine erste Gitarre ein: eine gute Entscheidung.


*zzgl. Vorverkaufsgebühr
Tickets für diese und weitere Veranstaltungen gibt es bei uns im Leierkasten und bei Tickets bei TICKETINO .